Montag, 27.09.2021 10:44

Nachbarschaftswoche Neu Leopoldau: Auf gute Nachbarschaft!

Im Herbst laden die Stadtteilmanagements der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung (GB*) zu Nachbarschaftswochen vor Ort ein. Im Zentrum steht das gute Miteinander – auch und gerade in herausfordernden Zeiten. Bewohner*innen, künftige Neu Leopoldauer*innen, Anrainer*innen und Interessierte können Wiens größte Stadtentwicklungsgebiete und ihre Nachbarschaften kennenlernen und neue Seiten der Stadt erkunden. Das Stadtteilmanagement Neu Leopoldau lädt von 4. bis 8. Oktober 2021 zum kostenlosen Mitmach-Programm in den neuen Stadtteil im 21. Bezirk!

Das Programm im Detail:

Montag, 4. Oktober, 16-18 Uhr | DIY-Fahrradwerkstatt
Neu Leopoldau eignet sich sehr gut als Ausgangspunkt für lange Fahrradtouren durch den goldenen Herbst. Um das eigene Fahrrad herbstfit zu machen, sollten jetzt Reifen aufgepumpt, Ketten geölt und Bremsen eingestellt werden. Die DIY-Radwerkstatt bietet Unterstützung: zwei professionelle Mechanikerinnen helfen beim Reparieren und geben wertvolle Tipps und Know-How weiter!
Ort: Marischkapromenade 24, Radwerkstatt, 1210 Wien

Mittwoch, 6. Oktober, 16-18.30 Uhr | Alte Industrie macht jungem Wohnen Platz –

Ein Klimaspaziergang mit den Austria Guides for Future

Die Stadtführer*innen von Guides for Future laden zu einer abwechslungsreichen Tour durch den neuen Stadtteil ein und erzählen, wo Klimaschutz großgeschrieben wird. Lernen Sie die Geschichte Neu Leopoldaus und seiner Umgebung kennen und tauchen Sie in die klimafreundliche Zukunft des Stadtteils ein.
Treffpunkt: Siemensplatz, 1210 Wien

Freitag, 8. Oktober,
15-17 Uhr | Tag der offenen Türen in Neu Leopoldau

Neu Leopoldau öffnet seine Haustüren! Architekt*innen und Planer*innen zeigen die neuen Gebäude und beantworten Fragen von Bewohner*innen und Interessierten.
Treffpunkt und Ausgabe der Übersichtspläne: GB*Stadtteilmanagement Neu Leopoldau, Menzelstraße 8, Stg. 2 (ggü. Quartierszentrum Trafohaus), 1210 Wien

15-17 Uhr | Wir bauen eine LEGOStadt! (Kinderprogramm!)
Während Eltern die neuen Gebäude besichtigen, bauen Kinder eine eigene Stadt aus LEGO!
In Kooperation mit der IBA_Wien und dem Architekturzentrum Wien.  
Ort: Quartierszentrum Trafohaus, Menzelstraße 8/2/2, 1210 Wien

17-19 Uhr | Heuriger und Konzert der Bläsergruppe der Wiener Netze

Das GB*Stadtteilmanagement lädt zum bewährten Neu Leopoldauer Heurigen mit Zukunftsmusik.  
Ort: Quartierszentrum Trafohaus, Menzelstraße 8/2/2, 1210 Wien

Alle Angebote im Detail: www.gbstern.at/nachbarschaftswochen

Weitere Informationen und Anmeldung: nord@gbstern.at oder unter T: 01 270 60 43

Es wird selbstverständlich darauf geachtet, dass alle geltenden COVID-19 Maßnahmen und Bestimmungen eingehalten werden.

Veränderungen begleiten, Nachbarschaft stärken

In Stadtentwicklungsgebieten, in denen mehr als 1.000 Wohneinheiten gebaut werden, sind die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung mit einem Stadtteilmanagement aktiv.

Die GB*Stadtteilmanagements schaffen Treffpunkte vor Ort – für neu zuziehende und bereits hier wohnende Menschen. Denn wie heißt es so schön: „Durchs Reden kommen d‘Leut zam“. Manchmal braucht es einen kleinen Anstoß von außen, um den ersten Schritt zu machen. Ein Fest unter NachbarInnen zum Beispiel, oder noch besser, gleich eine ganz Nachbarschaftswoche!

Das GB*Stadtteilmanagement bringt nicht nur NachbarInnen zusammen und ist erste Ansprechstelle im neuen Stadtteil, die GB*-ExpertInnen informieren auch über Veränderungen und aktuelle Entwicklungen und vernetzen lokale Akteur*innen, Institutionen und Politik. In unterschiedlichen Formaten können BewohnerInnen mit Fachleuten und Verantwortlichen unterschiedlicher Bereiche zu Planungsstand, Verkehr und Mobilität, zu Bildung, Freiraum und Initiativen im Stadtteil uvm. diskutieren und Fragen stellen.

Ein neues Quartier in Floridsdorf Auf dem Areal des ehemaligen Gaswerk Leopoldau „wächst“ auf 13,5 ha ein neuer Stadtteil zum Wohnen, Arbeiten und Leben. Unter dem Motto „Junges Wohnen“ werden 1000 geförderte Wohnungen, darunter rund 330 Smart-Wohnungen errichtet. Die ersten BewohnerInnen sind im Sommer 2019 nach Neu Leopoldau gezogen. Mittlerweile sind fast alle Baufelder bezogen und der Stadtteil lebt auf!

 / Stadtteilmanagement Neu Leopoldau / Montag, 27.09.2021 /  0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KARTE

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  1. 29.05.2020 9:52 / Thomas FRIEDL

    Ich gehe auch Tag täglich mit meinen Hunden spazieren, leider gibt es zu wenige Mistkübeln, und beim offenen Parkplatz der WIPARK in der Thayagasse wäre es Ideal wenn man die Grünfläche rund herum einzäunt und daraus eine Hundezone macht. Ist von der Lage super, und niemand wird belästigt, die größe der Fläche rund um den Parkplatz passt auch

    • 29.05.2020 10:16 / Stadtteilmanagement Neu Leopoldau

      Sehr geehrter Herr Friedl,
      der Mangel an Mistkübeln ist uns leider bekannt, die Situation sollte sich aber im Laufe der nächsten Monate verbessern. Der Hintergrund dazu ist, dass die Straßenflächen noch nicht im Eigentum der Stadt Wien sind und es daher keine Zuständigkeit von Seiten des Magistrats für die Flächen gibt. Allerdings werden die Straßen in den kommenden Monaten saniert und an die Stadt übergeben, von da an gibt es dann auch mehr Mistkübel so wie eine regelmäßigere Reinigung. Die Baustellenleitung ist aber auch zusätzlich im Kontakt mit der MA 28 um eine Einigung zu erreichen vielleicht schon früher welche zu errichten. Wir arbeiten derzeit auch an einem Beitrag der dieses Thema etwas ausführlicher beleuchtet.

      Und Danke für die Anregung zur Hundezone. Wir werden die Idee einmal aufnehmen und mit den zuständigen Stellen besprechen. Mal sehen ob sich in die Richtung etwas machen lässt.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Michael Masching
      für das Team des Stadtteilmanagements Neu Leopoldau

  2. 16.08.2020 22:40 / Elisabeth Mannsberger

    Ich finde die Aktivitäten im neuen Stadtteil super und besonders freut mich, dass hier von Anfang an ein positives Miteinander von Mensch und Tier / Hund gefördert wird. Wir freuen uns natürlich sehr, wieder bei zukünftigen Nachbarschaftswochen bzw. Aktivitäten mit dabei sein zu können. Gerne stehen wir für Fragen und Informationen rund um den 4beinigen Liebling zur Verfügung.

    Wer uns schon vorher kennenlernen möchte, kann z.B. beim nahenden Hundestammtisch mit unserem Bezirksvorsteher Georg Papai in der Hundeschule vorbei schauen oder bei unserem Hundeturn-Turnier einen Einblick in unsere Arbeit bekommen.
    Infos zu uns und unseren Aktivitäten gibt es auf unseren Homepages oder auf Facebook: http://www.tiermasseur-mannsberger.at , http://www.hundeschule-mannsberger.at , https://www.facebook.com/Hundeschule.Mannsberger , https://www.facebook.com/tiermasseurmannsberger

    Liebe Grüße
    das Team der Hundeschule Mannsberger